Ente mit Bohnengemüse

20150214_200636

Am Wochenende wird bei uns ja meistens eher aufgekocht, als unter der Woche. Zuerst zog mein Freund etwas Entenbrust aus der Tiefkühle, danach ging es ans Brainstorming für die Beilage. Erstmal dachten wir an Linsen, aber dann entschlossen wir uns doch die Packung französische weisse Bohnen aufzubrauchen. Heraus kam letztendlich ein Bohnen-Tomatengemüse, das sich sowohl als Beilage eignet, als auch als eigenständiges Eintopfgericht.

Zutaten:

  • 250g weisse Bohnen einweichen und mit Lorbeer gar kochen
  • einige Schalotten und Knoblauchzehen hacken
  • in etwas Öl/Butter weich dünsten
  • mit 1 Dose gehackten Tomaten aufgiessen
  • mit Thymian und etwas Fenchelsaat würzen, salzen
  • ca 15min langsam köcheln
  • die gekochten Bohnen untermischen und noch ca 10-20min weitergaren.

Dazu gab es ganz schlichte Entenbrust (erst sehr langsam in der Pfanne auf der Hautseite das Fett herausbraten, dann in der Auflaufform mit der Haut nach oben in den Ofen schieben. Mit Salz/Pfeffer/Senf würzen. Bei ca 140Grad rosa braten) und selbstgebackenes Wurzelbrot nach einem Rezept von Dietmar Kappl, nämlich das Paillasse de Lodève, nebenbei ein sehr empfehlenswertes Rezept.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s