Brotverwertung – Arme Ritter

20150503_084339

Unter der Woche hatte ich aus dem neuen “Brotbackbuch Nr. 2” das Stutenbrot nachgebacken, allerdings noch mit ein bisschen mehr Zucker und zusätzlich mit Rosinen gepimpt. Frisch und noch leicht warm schmeckte es echt klasse. Die Hälfte hatte ich dann fürs Wochenende eingefroren, was der Stuten leider nicht so toll fand. Irgendwie schmeckte es dann doch etwas schal. Um das gute Brot aber trotzdem zu würdigen wurden einfach Arme Ritter daraus. Und damit wurde aus dem alten Brot doch noch ein gutes Sonntagsfrühstück.

Für die Armen Ritter braucht es nun wirklich kein Rezept. Ich habe für die vier Scheiben Brot einfach ein Ei mit genug Milch, etwas Zucker und ein bisschen Vanille-Essenz verkleppert. Brot in der Masse einweichen, in Butter langsam braten. Dazu Zimtzucker, Ahornsirup oder Marmelade.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s