Mangold-Quiche

20150802_163935

Noch eine Variante gegen die Mangoldschwemme – diesmal die Variante der klassischen Quiche. Dazu eignet sich auch ein Rest von Mangoldgemüse, der vom Vortag übrig geblieben ist. Der Rest der Quiche lässt sich auch prima kalt essen. Beim Käse kann man prima alle möglichen Reste aus dem Kühlschrank verwenden. Bei mir war es eine Mischung aus Gouda, Feta und Gruyere.

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 125g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 Teel. Backpulver und 2 Essl. kaltes Wasser zu einem Teig kneten
  • mindestens 1 h kalt stellen
  • aus 2 Eiern, ca 100g geriebenem Käse, 1/2 Becher Schmand, Salz und Pfeffer einen Guss zusammenrühren
  • eine 26cm Springform mit dem Mürbeteig auskleiden, einen Rand formen
  • ca 2cm hoch gedünsteten, abgetropften Mangold darauf verteilen
  • den Guss darüber verteilen
  • bei 180Grad ca 30min goldbraun backen
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s