Linsen mit Ingwer und Sahne

IMG_20170101_134307

Linsen am Neujahrstag bringen ja angeblich Glück beziehungsweise sorgen für Geld im Neuen Jahr. Ganz klar, dass wir natürlich versucht haben uns heute reich zu essen. Bei einem so kostengünstigen Rezept bleibt auch echt mehr im Geldbeutel übrig. Noch dazu ein echter Vorratsreste-Ausräumer.

Gefunden habe ich das Rezept bei Nigel Slater in “Real Cooking”. Man kann sagen was man will, aber der Mann hat ein Händchen für gutes Essen mit Pfiff und aus meist recht alltäglichen Zutaten.

Leider ist das Foto ziemlich mies, aber die einfallende Sonne hat jeden Versuch der Verschönerung leider vereitelt. Trotz des nicht allzu attraktiven Äusseren (kann man Linsengerichte überhaupt hübsch fotografieren??) ein echtes Wohlfühlessen für kalte Tage.

Zutaten (für zwei )

  • 250g Puylinsen ca 20min knapp weich kochen und abgiessen
  • inzwischen
  • 1 grosse gehackte Zwiebel und zwei Knoblauchzehen in
  • 40g Butter langsam anschwitzen
  • 1 Daumengrosses Stück Ingwer hineinraffeln
  • 2 kleine getrocknete Chilis
  • je 1/2Teel. Berbere- und Currypulver zugeben
  • 2-3 grob geschnittene Tomaten zugeben und weich köcheln
  • mit 100ml Sahne aufgiessen und salzen
  • die gekochten und abgetropften Linsen in der Sosse erwärmen

Dazu schmeckt einfach nur etwas Brot.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s