Frittata mit dicken Bohnen

Broad bean frittata

Die neue Gartensaison naht allmählich, und wir haben noch nicht einmal die Vorräte des Sommers aufgegessen. Insbesondere die dicken Bohnen haben wir schon wieder angesäht, denn die sind hierzulande kaum erhältlich – selbst anbauen ist angesagt.

Es lag aber noch ein Säckchen davon in der Tiefkühltruhe herum und sollten endlich einmal verarbeitet werden. Darum frei nach Nigel Slaters “Tender” eine Frittata als leichtes Mittagessen.

Zutaten:

  • ca 250g dicke Bohnen blanchieren und auspalen (dauert gefühlt ewig)
  • 4 Eier mit einem Schuss Milch, etwas Senf und etwas Pesto (hier Bärlauch) verkläppern und mit den dicken Bohnen vermischen
  • etwas zerbröselten Feta dazugeben
  • langsam in einer kleinen Pfanne stocken lassen, am besten mit Deckel
  • dann vorsichtig wenden, wenn die Oberfläche gestockt ist und nochmal kurz weiterbraten

Dazu gab es ein paar Scheiben Räucherlachs und den leckeren Kräuter-Bibeleskäs aus dem Elsass.

 

Advertisements